Schulvorbereitende Einrichtung

St.-Peter-Straße 38 • 95643 Tirschenreuth
Telefon: 0 96 31 / 21 15

Schulstraße 14 • 95506 Kastl
Telefon: 0 96 42 / 4 79

Wer sind wir?

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Tirschenreuth ist Träger der Schulvorbereitenden Einrichtungen mit den Förderschwerpunkten Verhalten, Sprache und Lernen.

Wir vermitteln in kleinen Gruppen Grundlagen für schulisches Lernen und bereiten Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt auf die ihren Fähigkeiten entsprechende Schule vor.

Was sind unser Ziele?

Verhalten

Bei uns erleben Kinder Geborgenheit, Anerkennung, Wertschätzung, Vertrauen, Zusammengehörigkeitsgefühl, Sicherheit und Struktur. Sie erfahren Werte, entwickeln ein positives Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Sprache

Wir begleiten die Kinder dabei, sich auszudrücken, sich zu verständigen, andere zu verstehen, anderen zuzuhören, die Stimme richtig einzusetzen, Zugang zur Literatur zu finden und Freude am Sprechen zu erleben.

Lernen

Wir stärken die Kinder dabei, beweglich und geschickt zu sein, die Umwelt zu entdecken und zu durchschauen, zu denken und zu planen, Phantasie zu entwickeln und schöpferisch zu sein.

Für wen sind wir da?

Unsere Zielgruppe sind Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt mit Förderschwerpunkten in den Bereichen Sprache, soziales und emotionales Verhalten und Lernen.

Noch nicht schulpflichtige Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten auch im Hinblick auf die Schulfähigkeit sonderpädagogischer Anleitung und Unterstützung bedürfen, sollen in Schulvorbereitenden Einrichtungen gefördert werden, sofern sie die notwendige Förderung nicht in anderen, außerschulischen Einrichtungen (z. B. Kindergärten) erhalten. Schulvorbereitende Einrichtungen sind Bestandteile von Förderzentren; der Schulleiter leitet auch die Schulvorbereitende Einrichtung. Eine Schulvorbereitende Einrichtung hat keine anderen Förderschwerpunkte als die Förderschule, der sie angehört. Die Schulvorbereitenden Einrichtungen verfolgen die in Art. 19 Abs. 3 genannten Ziele in den letzten drei Jahren vor dem regelmäßigen Beginn der Schulpflicht. Sie leisten die Förderung in Gruppen, in denen die Kinder höchstens im zeitlichen Umfang wie in der Jahrgangsstufe 1 der entsprechenden Schule unterwiesen werden.

Wer arbeitet in der Einrichtung?

Unsere kompetenten Mitarbeiter kümmern sich um die Kinder, die in Kleingruppen (10 bis 15 Kinder) individuell gefördert werden.

  • Heilpädagogische Förderlehrer
  • Heilpädagogen
  • Sonderschullehrer
  • Kinderpfleger
  • Erzieherpraktikanten

Wer trägt die Kosten?

Der Beitrag für die Schulvorbereitende Einrichtung und die Transportkosten werden vom Bezirk Oberpfalz übernommen.

Anschrift und Kontakt

Schulvorbereitende Einrichtung

Zweigstelle Tirschenreuth

Zweigstelle Kastl

Schulvorbereitender Einrichtung eine Nachricht schreiben

* Felder mit Stern sind Pflichtfelder.