Neue Planungen für die Krippe im Schuljahr 2020/21

Neuer Standort für die Kinderkrippe mit zwei Gruppen ist das ehemalige Volksbankgebäude in der Bahnhofstraße. "Gemeinsam mit der Lebenshilfe haben wir diese Lösung gefunden“, erklärte der Bürgermeister Stefan Grillmeier.

Artikel in "Der Neue Tag" vom 26.05.2020

Schule und HPT nach den Pfingstferien

Ab dem 15.6.2020 dürfen alle Schüler*innen in Kleingruppen im wöchentlichen Wechsel den Unterricht und die HPT wieder besuchen. Die genauen Betreuungszeiten finden Sie in der Elterninformation. Bitte schicken Sie Ihre Kinder mit Alltagsmaske in die Schule. Bitte tragen auch Sie eine Alltagsmaske bei der Übergabe. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es respiratorische Krankheitssyndrome aufweist.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Ausnahme von Maskenpflicht

Immer wieder stoßen Menschen auf Ablehnung, wenn sie behinderungsbedingt von der Maskenpflicht befreit sind und deshalb keine Maske tragen können. Wichtig ist zu wissen: Menschen mit einer Hörbehinderung, manchen psychischen Erkrankungen, Atemwegserkrankungen oder motorischen Einschränkungen können eine Ausnahme von der Maskenpflicht bekommen, weil es für ihre Gesundheit wichtig ist. Als Nachweis müssen sie eine ärztliche Bestätigung haben. Holger Kiesel, Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, dazu: "Hier geht es nicht um eine Aushebelung der Maskenpflicht, sondern um gesundheitlich notwendige Ausnahmen!"

Mehr in der Pressemitteilung dazu.

Aktuelles aus Schule, HPT und Krippe

Liebe Eltern und Angehörige,

die Anordnung der Staatsregierung wurde aufgrund der aktuellen Lage verlängert und Schule, HPT und Krippe sind weiterhin geschlossen. Wann für uns wieder der erste Öffnungstag ist, wissen wir noch nicht.

Es besteht die Möglichkeit der Notbetreuung in der Einrichtung, sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag zu den bekannten Bedingungen: ein Elternteil muss in einem systemkritischen Beruf tätig sein.
Wie auch in den letzten Wochen bleiben wir mit Ihnen telefonisch in Kontakt. Außerdem kommen wir wegen weiterer Entlastungsmöglichkeiten auf Sie zu.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich bei uns melden - wir sind weiterhin für Sie da.

Informationen zum Corona-Virus in leicht verständlicher Sprache

Zum Corona-Virus gibt es viele unterschiedliche Informationen:
hier nochmals die wichtigen in leicht verständlicher Sprache.

https://www.stmgp.bayern.de/leichte-sprache-uebersichtsseite-2/informationen-zum-corona-virus-in-leichter-sprache

Hier eine gute Materialsammlung zum Verwenden und Weitergeben:

https://corona-leichte-sprache.de/2-material-sammlung

In diesem Sinne: bleiben Sie gesund !

Nachbarschaftshilfen für Senioren, Vorerkrankte und Menschen in Quarantäne

Erreichbarkeit und Notgruppe Kinderkrippe

Die Kinderkrippe ist während des Betreuungsverbotes über die Verwaltung (09633/923198-0) erreichbar.
Die Einrichtung einer Notgruppe ist gemäß der ausgegebenen Regelung möglich: Beide Erziehungsberechtigte sind in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert.

 

Kindergarten-Neubau

Anbei der aktuellste Bericht zum Kindergarten-Neubau vom 05.03.2020 in "Der Neue Tag":
Ende dieses Jahres sollte der neue inklusive Kindergarten der Lebenshilfe in Betrieb gehen. Doch verschiedene Umstände haben zu einer Verzögerung des Projekts geführt, so dass nicht vor September 2021 mit der Eröffnung zu rechnen ist. Es gibt aber eine Übergangslösung.

https://www.onetz.de/oberpfalz/mitterteich/kindergarten-neubau-dauert-laenger-geplant-id2987507.html